Produktionshalle von Nordex. / Foto: Unternehmen

11.12.19 Nachhaltige Aktien

Volle Auftragsbücher bei Nordex

Der Windanlagenbauer Nordex hat in den letzten Wochen mehrere neue Aufträge erhalten. Kann die Aktie davon profitieren?

190 Megawatt umfassen die acht Bestellungen, die seit November bei dem Hamburger Unternehmen eingegangen sind. Sie kommen von Windparkprojektierern aus Irland, Deutschland, Frankreich, Schweden und der Türkei. Der Baustart der Projekte ist für 2020 und 2021 vorgesehen. Gefragt sind vor allem Turbinen der Nordex-Baureihen N149/4.0-4.5, N133/4.8, N100/3300 und N117/3600.

"Die geografische Verteilung der Aufträge unterstreicht erneut die größere Unabhängigkeit der Nordex Group von der Entwicklung in Einzelmärkten", kommentiert Nordex-Vertriebsvorstand Patxi Landa die neuen Bestellungen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

18.11.19
Nordex: BaFin genehmigt Angebotsprospekt von Acciona
 >
13.11.19
Nordex bleibt in der Verlustzone, Aktie gibt nach
 >
15.10.19
Nordex: Auftragsbücher sind voll, Aktie steigt weiter
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x