Welltower ist einer der größten börsennotierten Pflegeimmobilienkonzerne in den USA. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Welltower kämpft mit Coronakrise

Infizierte Patienten, sinkende Auslastung, höhere Kosten: Der US-Pflegeimmobilienspezialist Welltower kämpft mit der Corona-Pandemie. Das Unternehmen hat aber Maßnahmen auf den Weg gebracht, um sich durch die Krise zu retten. Die Aktie legt im heutigen Handel leicht zu.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

116 von insgesamt 61.000 Bewohnern von Welltower-Pflegeheimen seien mit dem Coronavirus infiziert, teilt das Immobilienunternehmen mit. Aufgrund der Pandemie sei auch die Belegungsrate der Pflegeheime von 85,8 Prozent am 28. Februar 2020 auf 85,4 Prozent am 27. März 2020 gesunken. Dieser rückläufige Trend dürfte sich angesichts der Reisebeschränkungen in vielen US-Bundesstaaten fortsetzen, heißt es weiter. Darüber hinaus verzeichnete Welltower in den letzten Wochen eigenen Angaben zufolge einen Anstieg der Betriebskosten aufgrund höherer Personalkosten und Kosten für Schutzausrüstung.

Welltower hat Maßnahmen auf den Weg gebracht, um der Krise zu begegnen. Das Unternehmen hat 6,8 Millionen neue Aktien zu einem Preis von 86,48 US-Dollar pro Aktie ausgegeben. Die Erlöse wurden zur Senkung der Schulden des Unternehmens verwendet. Außerdem schloss Welltower einen Kredit mit einer Laufzeit von zwei Jahren in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar ab.

Die liquiden Mittel beliefen sich Unternehmensangaben zufolge Ende März auf 3,5 Milliarden US-Dollar. Außerdem habe Welltower dank seines guten Bilanzmanagements keine nennenswerten fälligen Kredite bis 2023.

Welltower erwarte mit seiner "soliden Liquiditätsposition und seinem breit diversifizierten Portfolio, diese unsicheren Zeiten durchzustehen", heißt es vom Unternehmen. Man sei nach wie vor gut aufgestellt, um von der wachsenden Nachfrage nach Gesundheitsdienstleistungen in den USA zu profitieren.

Die Welltower-Aktie steht an der Börse Stuttgart aktuell bei 35,76 Euro (6.4.2020, 9:10 Uhr) – ein Plus zum Schlusskurs vom Freitag von 4,42 Prozent. Auf Sicht von einem Monat hat die Aktie 46 Prozent an Wert verloren. Auf Jahressicht ist sie gut 47 Prozent im Minus.

Ein ECOreporter-Porträt von Welltower finden Sie hier.

Welltower Inc: ISIN US95040Q1040 / WKN A1409D

Verwandte Artikel

02.04.20
 >
14.02.20
 >
12.02.20
 >
14.11.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x