Stromspeicher von VoltStorage. / Foto: Unternehmen

16.10.19 Meldungen , Crowd-Investment

wiwin: Stromspeicher-Start-up VoltStorage sammelt in Rekordzeit 1 Million Euro ein

Die VoltStorage GmbH hat in nur zehn Tagen 1 Million Euro Anlegerkapital für ihren neuartigen Heimstromspeicher auf der Crowdinvesting-Plattform wiwin eingesammelt. Wie wiwin mitteilt, wurde das Fundingziel für das Stromspeicherprojekt kurzfristig um 300.000 Euro erhöht.

Das Fundingziel der Crowdinvesting-Kampagne lag ursprünglich bei 700.000 Euro. Da es innerhalb weniger Tage erreicht wurde, hatten sich die Crowdplattform und VoltStorage auf eine Erhöhung der Zielsumme auf 1 Million Euro geeinigt, heißt es von wiwin. Weiteren interessierten Anlegern sollte die Möglichkeit zur Investition gegeben werden.

"VoltStorage ist eines der innovativsten Greentechs Deutschlands. Es verfolgt einen äußerst spannenden Ansatz", sagt wiwin-Gründer Matthias Willenbacher. "Stromspeicher sind für die Umstellung der Stromversorgung auf 100 Prozent Erneuerbare Energien essenziell. Das haben die Investoren verstanden – und geben mit ihrem Investment ein deutliches Signal für mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz."

Das Münchner Unternehmen VoltStorage entwickelt und produziert Stromspeicher für Privathaushalte auf Basis der Vanadium-Redox-Flow-Technologie. ECOreporter hatte das Projekt hier vorgestellt. Ein Interview mit wiwin-Gründer und -Geschäftsführer Matthias Willenbacher finden Sie hier.

Verwandte Artikel

14.10.19
Bettervest: Neues Solar-Crowdinvesting in Madagaskar mit 6 % Zins
 >
23.09.19
Bettervest: Crowdinvesting in Kenia mit 7 % Zins
 >
16.09.19
Wiwin: Crowdinvesting für vegane Frauenhandtaschen mit 6 % Zins
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x