Richard Böger, Vorstandsvorsitzender der Bank für Kirche und Caritas, sieht das Fondsjubiläum als Erfolg. / Foto: BKC

  Finanzdienstleister, Banken-Favorit

10 Jahre BKC Treuhand Portfolio – Bank für Kirche und Caritas spendet 79.000 Euro

Die Bank für Kirche und Caritas (BKC) hat an zehn gemeinnützige Organisationen in Deutschland insgesamt 79.000 Euro gespendet. Alle Anlegerinnen und Anleger, die Anteile an dem Stiftungsfonds BKC Treuhand Portfolio zum zehnjährigen Jubiläum im Jahr 2020 erworben haben, konnten bestimmen, welche Einrichtungen die Spende der BKC erhalten sollen.

„Getreu unserem Motto „Anteile erwerben und Gutes tun“ war unser Fondsjubiläum ein Riesenerfolg,“ so Richard Böger, Vorstandsvorsitzender der Paderborner Bank. Die Projekte der einzelnen Hilfsorganisationen, wie beispielsweise Misereor, Adveniat oder die Deutsche Bundesumweltstiftung, wurden umfangreich auf der Homepage der BKC vorgestellt.

„Wir sind stolz auf unsere Kundenberaterinnen und Kundenberater. Das Finanzjahr 2020 hatte es in sich: In diesem schwierigen Marktumfeld ist es nicht leicht, Vermögen ertragreich und nachhaltig anzulegen“, erklärte Böger. Die BKC-Fondsfamilie besteht mittlerweile aus drei Publikumsfonds. „Alle Fonds unterliegen unserem strengen Nachhaltigkeitsfilter und werden in Paderborn von unserem eigenen Asset Management hervorragend gesteuert.“

Aktuelle Nachrichten zu nachhaltigen Banken und übersichtliche Vergleiche etwa von Konditionen und Kontogebühren ethischer und ökologischer Finanzhäuser finden Sie bei ECOreporter hier.

Verwandte Artikel

02.08.21
 >
23.12.20
 >
26.07.21
 >
17.12.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x