Die GLS Bank zählt zu den ältesten Nachhaltigkeitsbanken in Deutschland. / Foto: Unternehmen

24.03.20 Finanzdienstleister

Nachhaltige Banken: Die Kontogebühren

Sie möchten Ihr Geld auf eine Wanderung zu einer grünen Bank schicken? Und Sie suchen ein ethisches Geldhaus, das ein Girokonto hat? Und bestimmte andere Leistungen anbietet? Hier finden Sie den Girokonto-Vergleich.

Der Kontowechsel ist übrigens heute einfach. Seit Ende 2016 sind Banken per Gesetz dazu angehalten, ihre Kunden dabei zu unterstützen. Schauen Sie genau hin: Wie hoch sind die Gebühren für ein Girokonto? Was kostet eine Kreditkarte? Wie viel Zinsen sind für einen Dispokredit zu berappen? Und an welchen Geldautomaten kann man als Kunde Bargeld abheben? Der Kontovergleich stellt Ihnen die Leistungen der grünen Finanzinstitute vor. Näheres finden Sie unten im Premium-Bereich. Als Premium-Abonnentin oder -Abonnent können Sie den Girokonten-Überblick auch als PDF herunterladen.

Sie erhalten im PDF außerdem Angaben zu den Zielgruppen der Banken. Denn teilweise bieten Kirchenbanken nur kirchlichen Institutionen und ihren Beschäftigten ein Girokonto an.

Kosten für ein nachhaltiges Wertpapierdepot finden Sie in diesem Beitrag. Und Zinshöhen, Festgeld-Konditionen und anderes erfahren Sie hier.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

19.03.20
Nachhaltige Banken, ethische Finanzhäuser: Zinsen und Festgeld im Vergleich
 >
12.03.20
Nachhaltige Banken: Die Depotgebühren
 >
17.01.20
Nachhaltige ETFs: Die große Grünwäscherei - 7 angeblich nachhaltige Produkte im Test
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x