Nachhaltige Banken bieten Baufinanzierungen an, die mit den Angeboten der konventionellen Anbieter mithalten können. / Foto: Pixabay

25.02.20 Finanzdienstleister

Nachhaltige Banken: Baufinanzierung im Vergleich

Sie möchten bauen, sanieren oder eine Immobilie altersgerecht umbauen? Im ECOreporter-Vergleich erfahren Sie, zu welchen Konditionen Sie bei nachhaltigen Banken für Ihr Vorhaben einen Kredit erhalten. 

Immobilienkredite sind nach wie vor historisch günstig. Deshalb bietet sich derzeit die Gelegenheit, zu bauen, zu sanieren oder eine Energieeffizienz-Maßnahme durchzuführen. Doch wo bekomme ich dafür günstig einen Kredit? Diese Frage stellen sich viele Verbraucher.

Der ECOreporter-Überblick unten zeigt, zu welchen Konditionen grüne und ethische Banken Baufinanzierungen anbieten. Im ECOreporter-Vergleich erfahren Sie außerdem, wie GLS Bank, UmweltBank, Evangelische Bank und andere im Vergleich zu konventionellen Banken und Bausparkassen abschneiden. Sie können den Baufinanzierungs-Überblick als Premium-Abonnentin oder -Abonnent auch als PDF herunterladen.

Lesen Sie zudem den ECOreporter-Überblick zu den Gebühren für ein Girokonto bei nachhaltigen Finanzhäusern. Eine Übersicht über Zinsen, Festgeld und Sparbriefe finden Sie hier. Die Depotgebühren von grünen oder ethischen Banken hat ECOreporter hier für Sie verglichen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

20.05.20
Nachhaltige Banken: Die Kontogebühren
 >
07.07.20
Nachhaltige Banken: Die Depotgebühren
 >
17.01.20
Nachhaltige ETFs: Die große Grünwäscherei - 7 angeblich nachhaltige Produkte im Test
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x