Die KWK-Anlagen von 2G Energy sind vor allem im Ausland beliebt: Aufgrund des boomenden Auslandsgeschäfts konnte das Unternehmen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr steigern. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie, Meldungen

2G Energy AG: Starke Zahlen und positiver Ausblick

Die 2G Energy AG mit Sitz in Heek kann Umsatz und Gewinn steigern. Das auf gasgetriebene Kraft-Wärme-Kopplungs-(KWK)-Anlagen spezialisierte Unternehmen erzielte 2017 einen Umsatz von 189,4 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerung von 8,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wo sich der Umsatz auf 174,3 Millionen Euro belief.

Auch das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich. Während 2G Energy im Vorjahr ein EBIT von 5,6 Millionen Euro erzielte, beträgt das EBIT für 2017 7,3 Millionen Euro - eine Steigerung von rund 30 Prozent. Die EBIT-Marge belief sich für 2017 auf 3,9 Prozent.

Christian Grotholt, Vorstandschef der 2G Energy, erklärte: „Wir konnten im vergangenen Geschäftsjahr weiter wachsen und haben gleichzeitig wichtige Schritte zur Effizienzsteigerung und Abmilderung saisonaler Schwankungen eingeleitet.“

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Starkes Auslandsgeschäft

Die starken Zahlen verdanken sich einem boomenden Auslandsgeschäft. Die Anlagen von 2G Energy sind insbesondere in den USA, Großbritannien, Frankreich und Japan gefragt. 35,2 Prozent der Umsatzerlöse erzielte das Unternehmen aus dem Münsterland im Ausland.

Besonders stark wuchs im Ausland der Verkauf der KWK-Anlagen. 2G Energy konnte die Umsätze in diesem Geschäftsbereich im Ausland um 33,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr steigern.  

Positiv entwickelten sich auch die Bereiche Service und Verkauf von Ersatzteilen. Die Umsatzerlöse aus diesem Geschäftsbereich wuchsen um 12,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 64,5 Millionen Euro.

Positiver Ausblick für 2018

Für das erste Quartal 2018 meldete 2G Energy Auftragseingänge in Höhe von 54,7 Millionen Euro. Das entspricht einer Steigerung von 90,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das Unternehmen schätzt, im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz im Bereich von 180 bis 210 Millionen Euro zu erzielen. Gleichzeitig soll die Effizienz konstant bleiben, wenn nicht sogar weiter gesteigert werden. Die EBIT-Marge soll im laufenden Geschäftsjahr zwischen 3,5 bis 5,5 Prozent liegen, teilte das Unternehmen weiter mit.

Die Zahlen kamen an der Börse gut an. Im Xetra-Handel legte die Aktie von 2G Energy heute um 2,55 Prozent zu und notiert bei 20,10 Euro (25.4., 10:12 Uhr).

2G Energy AG: ISIN DE000A0HL8N9 / WKN A0HL8N

Verwandte Artikel

27.02.18
 >
07.12.17
 >
27.11.17
 >
29.09.17
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x