2G Energy hat bislang weltweit mehr als 6.500 Blockheizkraftwerke (BHKW) installiert. Die Anlagen laufen auch mit Wasserstoff. / Foto: 2G Energy

  Nachhaltige Aktien

2G Energy: BHKW bleiben gefragt, Anschluss an Wasserstoffnetz

Nach einem guten Geschäftsjahr 2021 meldet der Blockheizkraftwerk-Hersteller 2G Energy auch für das erste Quartal 2022 deutlich mehr Umsatz. Unter dem Strich bleibt jedoch ein Verlust, die Aktie gibt leicht nach.

48,7 Millionen Euro setzte das Unternehmen aus Heek im Münsterland von Januar bis März um. Das sind fast 13 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Auch der Auftragseingang entwickelte sich positiv: Er lag im April mit 23,1 Millionen Euro 42 Prozent über dem Vorjahreswert, in den drei Monaten zuvor im Schnitt bei knapp 18 Millionen Euro.

Negatives EBIT

Höhere Kosten, etwa für Transport und Verkaufsprovisionen, ließen das Quartalsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) allerdings in den negativen Bereich rutschen. Es lag im Zeitraum Januar bis März bei minus 0,8 Millionen Euro. Im ersten Quartal 2021 hatte 2G Energy ein positives EBIT von 0,3 Millionen Euro erwirtschaftet.

Das erste Quartal eines Jahres ist bei 2G Energy allerdings traditionell schwach, 2021 trug es nur 2 Prozent zum Gesamtjahres-EBIT bei. Für die kommenden Wochen erwartet das Unternehmen positive Ergebnisbeiträge aus Aufträgen, die bereits bearbeitet, aber noch nicht bilanzwirksam abgerechnet sind.

Besonders positiv bewertet 2G Energy die gute Auftragslage. „Beim deutschen Mittelstand setzt sich zunehmend die Erkenntnis durch, dass Erdgas auch zukünftig in ausreichendem Maße zur Verfügung stehen wird“, so Finanzchef Friedrich Pehle. „Zwar wird Erdgas dauerhaft teuer bleiben. Umso mehr sollen unsere BHKW aufgrund ihrer sehr hohen Wirkungsgrade aber dabei helfen, effektiv Primärenergie einzusparen, und das bei einer höheren Versorgungssicherheit für elektrische Energie.“

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

05.05.22
 >
22.04.22
 >
31.03.22
 >
17.05.22
 >
16.05.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x