Der auf Erneuerbare-Energien-Investments spezialisierte Anbieter Ökorenta aus Aurich gehört zu den Unternehmen, deren Finanzprodukte ECOreporter untersucht hat. / Foto: Ökorenta

  Anleihen / AIF

17 grüne Geldanlagen suchen Anlegerinnen und Anleger

Investments in Wind- und Solarparks, Wälder, Lastenräder, Rettungsschiffe, nachhaltige Immobilien – die hier vorgestellten 17 Angebote sind kerngrün. Sie versprechen jährliche Renditen von 3 bis 8,3 Prozent, und bei einigen ist der Einstieg schon ab 250 Euro möglich. ECOreporter hat die Geldanlagen getestet.

Die Angebote richten sich vor allem an Anlegerinnen und Anleger, die das investierte Geld für fünf, zehn, teilweise auch mehr Jahre entbehren können. Denn oft geht es um Unternehmensbeteiligungen oder Darlehen, für die kein geregelter Zweitmarkt existiert. Sich so problemlos davon trennen wie von Aktien, das funktioniert hier nicht. Bei Anleihen kann es etwas anders aussehen - manche Anleihe, die ECOreporter im Premium-Bereich aufführt, soll nach ihrer Platzierung an der Börse handelbar sein.

Doch egal ob Direktbeteiligung, Darlehen oder Anleihe: Investoren sollten sich der deutlich erhöhten Risiken dieser Investments bewusst sein. Wenn die Unternehmen in Schieflage geraten, droht im schlimmsten Fall der vollständige Verlust des eingesetzten Kapitals. Gerade in den aktuell unruhigen Zeiten mit hohen Kreditzinsen und noch höherer Inflation sind Investments in vergleichsweise kleine Unternehmen nichts für schwache Nerven.

Zu den aktuellen Angeboten finden Sie bei uns ausführliche Tests und Analysen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

02.02.23
 >
29.12.22
 >
28.12.22
 >
06.12.22
 >
04.02.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x