Der US-Konzern Stryker stellt unter anderem künstliche Hüftgelenke her. / Foto: PS Design, Fotolia

31.08.18 Aktien-Favoriten

Aktien-Favorit Stryker kauft K2M

Der Medizintechnikkonzern Stryker wird das auf Technologie zur Behandlung von Wirbelsäulenschäden spezialisierte US-Unternehmen K2M übernehmen. Als Kaufpreis wurden 27,50 US-Dollar pro K2M-Aktie vereinbart.

Insgesamt wird Stryker die Übernahme ungefähr 1,4 Milliarden US-Dollar kosten. Der Konzern aus dem US-Bundesstaat Michigan will mit dem Zukauf sein Portfolio erweitern und seine Position im Medizintechniksektor stärken.

Der Kauf soll Ende 2018 abgewickelt werden und dürfte Auswirkungen auf das Jahresergebnis haben. Stryker geht jedoch weiterhin davon aus, den prognostizierten Jahresgewinn pro Aktie von 7,22 bis 7,27 US-Dollar zu erreichen.

Die Aktie von Stryker notiert an der New York Stock Exchange (NYSE) aktuell bei 169,02 US-Dollar (30.8., Schlusskurs). In den letzten zwölf Monaten hat der Aktienkurs um 21 Prozent zugelegt. 

Stryker ist ein ECOreporter-Aktienfavorit aus der Kategorie Dividendenkönige. Lesen Sie auch unser ausführliches Unternehmensporträt.

Stryker Corp.: ISIN US8636671013 / WKN 864952

Verwandte Artikel

26.07.18
Favoriten-Aktie Stryker: Analystenerwartungen übertroffen
 >
26.06.18
Aktienfavorit Stryker übernimmt SafeAir
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x