American Water Works hat nach eigener Aussage zahlreiche neue Kunden gewonnen und wächst weiter. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

American Water Works: Gewinn schlägt Erwartungen, Umsatz enttäuscht

Der US-Wasserversorger American Water Works meldete am Montag einen Gewinnanstieg für das zweite Quartal 2021. Während dieser die Analysten-Schätzungen übertraf, konnten die Einnahmen die Erwartungen nicht erfüllen.

Der Gewinn für das Quartal betrug demnach 207 Millionen Dollar oder 1,14 Dollar pro Aktie, gegenüber 176 Millionen Dollar oder 0,97 Dollar pro Aktie im gleichen Quartal des Vorjahres. Von der Nachrichtenagentur Reuters befragte Analysten hatten für das Quartal lediglich einen Gewinn von 1,09 Dollar erwartet.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Die Betriebseinnahmen stiegen von 931 Millionen Dollar im Jahr 2020 auf 999 Millionen Dollar, verfehlten aber immer noch die Erwartung am Markt von 1,01 Milliarden Dollar. Das Umsatzwachstum wurde durch das Wetter angetrieben, das die Nachfrage nach Wasser ansteigen ließ, sagte das Unternehmen. Teile der USA und Kanadas leiden aktuell unter einer extremen Hitzewelle.

Mit Blick auf die Zukunft bekräftigt das Unternehmen seine Gewinnprognose von 4,18 bis 4,28 Dollar pro Aktie für das Gesamtjahr 2021. Analysten erwarten derzeit einen Gewinn von 4,24 Dollar pro Aktie.

Aktie krisenfest aber teuer

In den ersten sechs Monaten des Jahres 2021 hat American Water Works nach eigenen Angaben 782 Millionen Dollar investiert, wobei der Großteil in notwendige Infrastrukturverbesserungen zur besseren Versorgung der Kunden floss. Die Auswirkungen dieser Investitionen auf die Kundenrechnungen sei durch Effizienzmaßnahmen im Unternehmen weiter minimiert worden.

Durch abgeschlossene Akquisitionen und organisches Wachstum habe der Konzern bis heute etwa 11.200 Kundenanschlüsse hinzugewonnen. Weitere 86.900 Kundenanschlüsse sollen durch anstehende Akquisitionen kurzfristig hinzukommen.

Die Aktie von American Water Works gewann im Handel an der heimatlichen New Yorker Börse am Montag nachbörslich 1,3 Prozent. Im Tradegate-Handel steht sie aktuell unverändert zum Vortag bei 144,95 Euro (Stand: 3.8.2021, 8:42 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 9,6 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 16 Prozent an Wert gewonnen.

Der Konzern ist von der Cornakrise unbeeindruckt, bereits ersten Quartal konnte der Konzern Umsatz und Gewinn deutlich steigern. Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für 2021 von 40 ist die Aktie allerdings teuer. Auch wenn die langfristigen Aussichten überzeugen, sollten Anlegerinnen und Anleger auf sinkende Kurse warten. Einstiegschancen sollten sich bei einem KGV um die 30 ergeben, das entspräche einem Kurs von etwa 108 Euro.

American Water Works Inc.:  ISIN US0298991011 / WKN 881720

Verwandte Artikel

05.05.21
 >
29.04.21
 >
11.08.20
 >
07.05.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x