Zentrale von American Water Works in Camden, New Jersey. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps

American Water Works: Krisenresistent - wie attraktiv ist die Aktie?

Der US-Wasserversorger American Water Works ist von der Corona-Krise bislang weitestgehend unberührt geblieben. Das spiegelt sich auch im Aktienkurs wider.

Sauberes Wasser ist ein menschliches Grundbedürfnis und wird auch in Pandemie-Zeiten nahezu unverändert nachgefragt. American Water Works steigerte seinen Umsatz im zweiten Quartal um knapp 6 Prozent zum Vorjahreszeitraum auf 931 Millionen US-Dollar. Der Nettogewinn stieg von 170 auf 176 Millionen US-Dollar. Das entspricht 0,97 US-Dollar je Aktie.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Für das Gesamtjahr 2020 erwartet der Konzern einen Gewinn von ungefähr 3,82 US-Dollar je Aktie. 2019 waren es 3,43 US-Dollar je Aktie. Bis 2024 soll der Gewinn weiter um etwa 10 Prozent pro Jahr steigen.

American Water Works schüttet trotz der Corona-Krise weiter Quartalsdividenden aus. Zuletzt wurde die Dividende im Mai von 0,50 auf 0,55 US-Dollar je Aktie erhöht.

An der Börse ist American Water Works wegen seines defensiven, krisensicheren und trotzdem renditestarken Geschäftsmodells beliebt. Auf Sicht von drei Monaten hat der Aktienkurs um 17 Prozent zugelegt. Im Drei-Jahres-Vergleich liegt die Aktie 84 Prozent im Plus. Im Tradegate-Handel steht sie aktuell bei 127,54 Euro (Stand 11.8.2020, 8:48 Uhr).

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 von 39 ist die American Water Works-Aktie hoch bewertet. Sollte der Konzern seine Gewinnziele bis 2024 erreichen, läge das KGV auf Basis des aktuellen Aktienkurses hingegen bei moderaten 26. Anleger mit einem sehr langen Investitionshorizont können überlegen, mit einer kleinen Position einzusteigen. Wer bereits investiert ist, sollte seine Aktien halten.

Weitere Aktien von Wasserversorgern hat ECOreporter hier vorgestellt.

American Water Works Inc. ISIN US0304201033 / WKN A0NJ38

Verwandte Artikel

07.05.20
 >
25.02.20
 >
31.07.20
 >
30.07.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x