Aumann stellt u.a. Spezialmaschinen für die Fertigung des E-Autos BMW i3 her. / Foto: BMW

  Nachhaltige Aktien

Aumann schließt Werk in Hennigsdorf

Der Spezialmaschinenbauer Aumann gibt seinen Standort in Hennigsdorf in der Nähe von Berlin auf. Die Aktie des Konzerns aus Beelen (NRW) verliert deutlich an Wert.

Das Werk in Hennigsdorf ist Unternehmensangaben zufolge die kleinste Produktionseinheit der Aumann-Gruppe mit einem Jahresumsatz von 11 Millionen Euro. Zuletzt soll sie das Konzernergebnis „deutlich belastet“ haben. Noch laufende Hennigsdorfer Kundenprojekte will Aumann bis Jahresende abschließen. Von der Standortaufgabe sind alle 65 Arbeitsplätze in Hennigsdorf betroffen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

20.03.20
 >
03.03.20
 >
27.05.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x