Ballard Power entwickelt mit Audi Brennstoffzellen für Autos. Aktuell ist die Aktie unter Druck geraten. / Foto: Ballard Power

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Ballard Power-Kurs stürzt ab – was steckt dahinter?

Der Kurs des kanadischen Wasserstoff-Unternehmens Ballard Power ist auf Wochensicht zweistellig im Minus und verliert weiter. Eine notwendige Korrektur, die Chancen zum Einstieg bietet?

Mehr zum Thema Wasserstoff inklusive Einschätzungen von Unternehmen aus der Branche lesen Sie in unserem Überblick: Ballard Power bis Linde: Das sind die besten Wasserstoff-Aktien.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Ballard Power hat am Dienstag vergangener Woche erneut eine Kapitalerhöhung durchgeführt und rund 15 Millionen neue Aktien bei professionellen Investoren platziert. Dass der Ausgabepreis mit 37 US-Dollar rund 10 Prozent unter dem damaligen Kurs von 40,90 Dollar lag, brachte die Aktie unter Druck.

Die Aktie des Brennstoffzellenherstellers hat im Tradegate-Handel innerhalb von acht Tagen rund 25 Prozent an Wert verloren, aktuell ist die sie zum Vortrag 7,4 Prozent im Minus und steht bei 24,68 Euro. Im Monatsvergleich ist die Aktie allerdings weiter 4 Prozent im Plus, auf ein Jahr gesehen beträgt der Wertgewinn 148 Prozent.

Starke Kursschwankungen sind keine neue Erfahrung für die Ballard Power-Aktie. ECOreporter sieht in dem Papier mehr Wette als Investment und rät auch risikobereiten Anlegerinnen und Anlegern von einem Einstieg ab.

Ballard Power Systems: ISIN CA0585861085 / WKN A0RENB

Verwandte Artikel

06.09.22
 >
28.11.20
 >
27.11.20
 >
09.11.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x