Jetzt erhältlich: das neue gedruckte ECOreporter-Magazin. / Foto: ECOreporter

  Meldungen

Beharren Sie!

Starke Nerven braucht der aufgeklärte Mensch 2022. Deshalb möchten wir Ihnen Mut zusprechen für Ihre Geldanlage.

Natürlich sind auch wir nicht selten fassungslos angesichts der Weltlage. Es ist zudem bedrückend, dass sich die nächste Krise schneller zusammenbraut, als die vorherige gelöst ist. Aber klagen hilft nicht. Also: Was konkret ist zu tun? Unser Rat: Setzen Sie auf nachhaltige Kapitalanlagen. Durchdenken Sie jede Ihrer Anlageentscheidungen sehr genau. Je intensiver Sie sich mit nachhaltigen Themen beschäftigen, umso eher werden Sie auch Lösungen für Krisen wahrnehmen. Was wiederum durchaus Einfluss auf die eigene Weltsicht und Laune haben kann.


ECOreporter-Chefredakteur Jörg Weber. / Foto: ECOreporter

Beispiel Klimawandel: Klar, der Umgang des Menschen damit erscheint als Riesendummheit – selbst Dinosaurier wirken schlauer. Die Klimaschäden beruhen bekanntermaßen auf fossiler Energieversorgung. Sie werden allein bei der Beschäftigung mit Solaraktien (beispielsweise ab Seite 30 im neuen gedruckten ECOreporter-Magazin) feststellen: Die Erneuerbare Energie ist heute billiger als Energie aus Öl, Kohle oder Gas. Und wir haben auf der Erde kein Energieproblem – es gibt millionenfach mehr Sonnen- und Windenergie, als wir benötigen.

Allerdings werden die alten Technologien von Menschen beherrscht, die damit gut verdienen. Das reicht von hohen Tariflöhnen bei RWE bis zu den Milliarden der Oligarchen. Bei den Klimaschaden-Profiteuren ist das Beharren groß. Und genau das ist das Problem. Aber auch umgekehrt wird ein Schuh daraus: Beharren Sie auf Klimaschutz und auf Frieden, auf Demokratie und Artenschutz. Nehmen Sie auch wahr, was richtig läuft auf der Welt. Schauen Sie sich an, wie viel grüne Geldanlagen es gibt: Dahinter stehen anlegende Menschen wie Sie.

Damit das Ganze für Sie auch finanziell Sinn ergibt, analysieren wir, welche Unternehmen nachhaltig und erfolgreich wirtschaften. In dieser Zeit der überhitzten, sehr nervös reagierenden Finanzmärkte nennen wir auch die Zeitpunkte, zu denen Sie kaufen oder verkaufen sollten.

Und wundern Sie sich nicht, dass wir Erfolgsgeschichten so wenig herausposaunen. Natürlich konnten Sie mit etlichen unserer nachhaltigen Aktienempfehlungen binnen fünf Jahren mehrere Hundert oder Tausend Prozent Plus erzielen. Das sehen Sie unter anderem im aktuellen Magazin. Aber vielleicht haben Ihre Anlagen wie so viele in den letzten zwölf Monaten ins Minus gedreht. Auch dann analysieren wir, ob es jetzt heißen muss: nachkaufen oder abstoßen.

Alles Gute!

Jörg Weber, Chefredakteur ECOreporter

Diesen und viele weitere Artikel zum Thema nachhaltige Geldanlage finden Sie im gedruckten ECOreporter-Magazin 2022.
Hier können Sie das Heft bestellen – für 4,90 Euro plus Porto und Versand. Das Magazin ist zudem auch im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich.
Sie wollen sich tagesaktuell informieren? Dann schließen Sie hier ein ECOreporter-Online-Abo ab. Online-Abonnentinnen und -Abonnenten können sich zudem das komplette gedruckte Magazin kostenlos als PDF herunterladen.

Verwandte Artikel

06.12.22
 >
29.09.22
 >
11.11.22
 >
05.08.22
 >
16.04.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x