Die Bioenergiepark GmbH will aus Biomasse Briketts herstellen. / Foto: Pixabay

  Anleihen / AIF, Crowd-Investment

Bioenergiepark bietet Crowdinvesting mit 6 % Zins – überzeugt das Angebot?

Die Bioenergiepark GmbH aus Bayern möchte ein Biomassebrikettwerk in Hessen errichten. Zur Finanzierung des Vorhabens bietet sie Nachrangdarlehen mit der Bezeichnung „BEP Rheinland“ an. Deren Zinssatz beträgt 6 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von knapp acht Jahren. Die Muttergesellschaft der Emittentin hat ihren Anleihegläubigern 2020 eine unangenehme Nachricht überbracht. Wie sind die Aussichten für die Bioenergiepark GmbH und ihre Anlegerinnen und Anleger?

Die Emittentin der Nachrangdarlehen, die Bioenergiepark GmbH, möchte laut Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB, Stand: 23.2.2021) mit dem Anlegerkapital ein Biomassebrikettwerk errichten und anschließend betreiben. Das erforderliche Grundstück ist laut VIB mit einem langfristigen Pachtvertrag gesichert. In dem geplanten Biomassebrikettwerk will das Unternehmen laut VIB Biomasse und andere Abfälle aufbereiten und zu Briketts verarbeiten. Für die produzierten Biomassebriketts sollen ausreichend Abnahmeverträge mit gewerblichen Industriekunden geschlossen werden.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

11.03.21
 >
10.03.21
 >
10.03.21
 >
05.02.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x