Solaranlage von Canadian Solar: Der Konzern ist bislang gut durch die Krise der Solarbranche gekommen. / Foto: Unternehmen

21.01.19 Aktientipps , Nachhaltige Aktien

Canadian Solar: 333-MW-Auftrag aus Australien

Canadian Solar hat einen weiteren Großauftrag aus Australien erhalten. Der kanadische Solarkonzern soll Module mit einer Gesamtkapazität von 333 Megawatt (MW) liefern und installieren.

Der Auftrag umfasst 820.000 HiKu-Module (CS3W-P), die für den Solarpark Darlington Point in New South Wales bestimmt sind. Auftraggeber sind die Unternehmen Edify Energy und Octopus Investments. Der Baubeginn ist für März 2019 vorgesehen, die Fertigstellung für Anfang 2020.

Anfang Januar hatte Canadian Solar bereits einen australischen Großauftrag über 175 MW erhalten (ECOreporter berichtete hier).

Im November 2018 hatte das Unternehmen ein Übernahmeangebot von Geschäftsführer und Gründer Shawn Qu ausgeschlagen (mehr dazu können Sie hier lesen). Qu hatte angeboten, Canadian Solar komplett aufzukaufen und von der Börse zu nehmen.

Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen auf dem Solarmarkt laufen die Geschäfte für den Solarkonzern derzeit gut. Im dritten Quartal 2018 konnte Canadian Solar trotz rückläufiger Umsätze eine deutliche Gewinnsteigerung verbuchen. Für das Gesamtjahr 2018 hat sich das Unternehmen ein Umsatzziel von 3,53 bis 3,64 Milliarden US-Dollar gesetzt.

Im Tradegate-Handel steht die Aktie von Canadian Solar aktuell bei 15,75 Euro (21.01., 8:17 Uhr). In den letzten drei Monaten hat die Aktie 22 Prozent an Wert gewonnen, auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 24 Prozent im Plus.

Canadian Solar Inc.: ISIN CA1366351098 / WKN A0LCUY

Verwandte Artikel

16.11.18
Canadian Solar: Aktienkurs steigt um mehr als 10 %
 >
20.09.18
Canadian Solar: Großauftrag aus Spanien
 >
06.11.18
Canadian Solar bleibt an der Börse
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x