Solaranlagen von Canadian Solar in den USA. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Canadian Solar kündigt Aktienrückkaufprogramm an

Der kanadische Solarmodulhersteller und Solarparkentwickler Canadian Solar hat ein Aktienrückkaufprogramm in Höhe von 150 Millionen US-Dollar beschlossen. Zeitpunkt und der genaue Rückkaufpreis werden vom Management noch festgelegt.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Innerhalb von sechs Monaten, beginnend am 9. Dezember 2019, soll das Aktienrückkaufprogramm mit einem Volumen von 150 Millionen US-Dollar (umgerechnet knapp 135 Millionen Euro) abgeschlossen sein. Der Aktienpreis sowie weitere Faktoren werden von der Unternehmensführung noch bestimmt.

Mitte November meldete Canadian Solar den Verkauf von 49 Prozent seiner Anteile an drei mexikanischen Solarparks. Käufer sind Südkoreas größter Stromversorger Kepco und der südkoreanische Fondsmanager Sprott Korea (mehr dazu erfahren Sie hier).

Die Canadian Solar-Aktie notiert im Tradegate-Handel derzeit bei 17,30 Euro (10.12., 16:15 Uhr). Ein Plus gegenüber dem Vortageskurs von 0,5 Prozent. In den letzten drei Monaten hat die Aktie mehr als 11 Prozent an Wert verloren. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie fast 21 Prozent im Plus.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2019 von 8,3 ist die Canadian Solar-Aktie momentan günstig bewertet. Allerdings rechnen Branchenexperten mit weiter fallenden Gewinnen. Ein Investment in die Aktie ist derzeit mit Risiken behaftet.

Lesen Sie auch den ECOreporter-Überblick zu den Solaraktien.

Canadian Solar Inc.: ISIN CA1366351098 / WKN A0LCUY

Verwandte Artikel

14.11.19
 >
12.11.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x