Canadian Solar veräußert die Mehrheit an zwei brasilianischen Solarparks. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

Canadian Solar verkauft 70 % an brasilianischen Solarparks

Der chinesisch-kanadische Solarmodulhersteller Canadian Solar wird 70 Prozent der Anteile an zwei Solarparks in Brasilien mit einer Gesamtleistung von 738 Megawatt (MW) zu einem nicht genannten Preis an SPIC Brasil verkaufen. SPIC Brasil ist die brasilianische Tochter des chinesischen Energiekonzerns State Power Investment Corporation (SPIC).

Die Solarprojekte Marangatu (446 MW) und Panati-Sitia (292 MW) befinden sich in Piaui und Ceara im Nordosten Brasiliens. Die beiden Projekte, die sich über eine Fläche von 2.200 Hektar erstrecken, befinden sich in einem fortgeschrittenen Entwicklungsstadium, werden voraussichtlich ab Ende 2022 gebaut und Ende 2023 ans Netz angeschlossen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

25.05.22
 >
18.03.22
 >
19.11.21
 >
09.09.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x