centrotherm ist unter anderem als Zulieferer für die Solarbranche tätig. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

centrotherm: Deutlich mehr Gewinn dank Großprojekten

Der Maschinenbauer centrotherm aus dem baden-württembergischen Blaubeuren hat im ersten Halbjahr Umsatz und Gewinn deutlich steigern können. Bei der Auftragsentwicklung ist das Unternehmen inzwischen optimistischer.

In Blaubeuren und China baut centrotherm etwa Produktionsanlagen für die Solar- und Halbleiterindustrie. Auch im Energiespeichermarkt ist das Unternehmen aktiv.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Zwischen Januar und Juni steigerte centrotherm seinen Umsatz von 39,7 Millionen Euro auf 134,2 Millionen Euro, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) vervielfachte sich im Jahresvergleich von 0,8 auf 17,4 Millionen Euro. Unter dem Strich stand nach einem Verlust von 525.000 Euro im Vorjahr ein Gewinn von 13,4 Millionen Euro. Hintergrund für die deutliche Ergebnissteigerung war dem Unternehmen zufolge insbesondere die Fertigstellung von Großprojekten im ersten Halbjahr 2022.

Auftragsprognose erhöht

Der Auftragseingang summierte sich in den ersten sechs Monaten auf 116,3 Millionen Euro, nach 127,3 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Der Auftragsbestand betrug 245,6 Millionen Euro zum Bilanzstichtag, zum selben Zeitpunkt 2021 lag er bei 270,6 Millionen Euro.

Im August hatte centrotherm seine Prognose zum Auftragseingang von 140 bis 200 Millionen Euro auf 220 bis 260 Millionen Euro für das laufende Geschäftsjahr angehoben. Die Ergebnisprognose blieb davon unberührt. Das EBITDA soll laut Angaben aus dem April im mittleren bis höheren einstelligen Millionenbereich liegen.

Die centrotherm-Aktie notierte am Freitag im Tradegate-Handel bei 4,44 Euro und damit nahezu unverändert zum Vortag (Stand: 7.10.2022, Schlusskurs). Auf Monatssicht ist die Aktie 10,7 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 22,7 Prozent eingebüßt.

Für die Redaktion bleibt die centrotherm-Aktie wegen der unklaren Gewinnentwicklung des Unternehmens ein riskantes Investment. Vermutlich wird centrotherm auch in diesem Jahr insgesamt rote Zahlen schreiben.

Lesen Sie auch: Das sind die besten Solaraktien – wo sich jetzt der Einstieg lohnen kann

centrotherm international AG:  

Verwandte Artikel

15.12.23
 >
11.10.21
 >
26.05.21
 >
29.04.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x