Firmensitz von centrotherm in Blaubeuren. Das Unternehmen meldet volle Auftragsbücher. / Foto: centrotherm

  Nachhaltige Aktien

centrotherm bleibt in den roten Zahlen, sieht aber Licht am Horizont

Die centrotherm AG baut im baden-württembergischen Blaubeuren und in China Produktionsanlagen für die Solar- und Halbleiterindustrie. Trotz guter Auftragslage befindet sich das Unternehmen weiterhin in der Verlustzone.

Im ersten Halbjahr 2021 setzte centrotherm 39,7 Millionen Euro um. Im Vorjahreszeitraum waren es 36,6 Millionen Euro. Die Ergebnissituation verbesserte sich deutlich, der Nettoverlust reduzierte sich von 6,4 auf 0,5 Millionen Euro.

Für die nähere Zukunft gibt sich centrotherm optimistisch. Laut Halbjahresbericht hat sich die Gesamtleistung, also der Umsatz plus erbrachte, aber noch nicht umsatzwirksame Leistungen, im ersten Halbjahr auf 122 Millionen Euro mehr als verdreifacht. Zudem ist der Auftragsbestand von 257 auf 340 Millionen Euro gestiegen. Zwei Drittel der neuen Aufträge kamen aus der Solarbranche, ein Drittel aus der Halbleiterindustrie.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

centrotherm geht davon aus, seine Jahresziele für 2021 zu erreichen: Die Gesamtleistung soll zwischen 200 und 260 Millionen Euro liegen, der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im einstelligen Millionenbereich. Heißt aber auch: Das Nettoergebnis wird möglicherweise weiterhin negativ bleiben. Im ersten Halbjahr betrug das EBITDA 0,8 Millionen Euro.

Die centrotherm-Aktie ist heute mit einem Minus von 2,4 Prozent in den Tradegate-Handel gestartet und kostet aktuell 5,74 Euro (Stand 11.10.2021, 8:24 Uhr). Seit Frühjahr 2020 ist der Kurs stark gestiegen: Auf Monatssicht liegt die Aktie 20 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sich ihr Wert ungefähr verdoppelt. Seinen Höchststand von 7,78 Euro aus dem Jahr 2014 hat der Kurs aber nach wie vor nicht wieder erreicht.

Für die Redaktion bleibt die centrotherm-Aktie wegen der unklaren Gewinnentwicklung des Unternehmens ein riskantes Investment. Zudem ist die Aktie weiterhin sehr hoch bewertet.

Lesen Sie auch: Langfristig fast 9.000 % im Plus - das sind die besten Solaraktien

centrotherm international AG:

Verwandte Artikel

26.05.21
 >
29.04.20
 >
06.08.21
 >
31.08.21
 >
21.12.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x