Firmensitz von centrotherm in Blaubeuren. Das Unternehmen erwartet für 2021 deutliches Umsatzwachstum. / Foto: centrotherm

  Nachhaltige Aktien

Solarzulieferer centrotherm bleibt in der Verlustzone

centrotherm baut im baden-württembergischen Blaubeuren und in China Produktionsanlagen für die Solar- und Halbleiterindustrie. Auch im Geschäftsjahr 2020 schaffte es der Konzern nicht, schwarze Zahlen zu schreiben.

Der Umsatz stieg im letzten Jahr zwar von 99 auf 107 Millionen Euro. Unter dem Strich blieb aber ein Nettoverlust von fast 10 Millionen Euro. 2019 hatte centrotherm einen Nettoverlust von 16 Millionen Euro verbucht.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

10.05.21
 >
04.05.21
 >
27.04.21
 >
29.04.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x