Taiwan Semiconductor hat deutlich mehr Geld verdient als andere Chiphersteller. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Chipkonzern Taiwan Semiconductor macht fast 80 % mehr Gewinn

Der taiwanische Halbleiterhersteller Taiwan Semiconductor Manufacturing (TSMC) hat im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres 2022 von der starken Nachfrage nach hoch entwickelten Chips profitiert. Der Konzern verdiente deutlich mehr Geld.

Von Oktober bis Dezember kletterte der Nettogewinn des wichtigen Apple-Zulieferers um 78 Prozent auf knapp 296 Milliarden Taiwan-Dollar (rund 9 Milliarden Euro), wie der Konzern am heutigen Donnerstag mitteilte. Analysten hatten im Vorfeld im Schnitt nur mit rund 289 Milliarden Taiwan-Dollar gerechnet.

Wie bereits am Mittwoch bekannt gegeben, legte der Umsatz im vierten Quartal um knapp 43 Prozent auf umgerechnet 19,1 Milliarden Euro zu. Damit lag er innerhalb der vom Unternehmen prognostizierten Spanne von 19,9 bis 20,7 Milliarden Dollar, allerdings unter den Analystenerwartungen von im Schnitt knapp 19,5 Milliarden Euro. ECOreporter berichtete hier.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

11.01.23
 >
28.12.22
 >
26.12.22
 >
15.11.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x