Auch das Geschäft mit Videokonferenztechnik blieb bei Cisco hinter den Erwartungen zurück. / Foto: Unternehmen

14.08.20 Aktien-Favoriten , Meldungen

Cisco enttäuscht die Anleger – Aktie gibt nach

Der kalifornische Netzwerkausrüster Cisco hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2019/2020 überraschend deutlich schlechtere Geschäfte gemacht. Und Besserung ist vorerst nicht in Sicht – auch der Ausblick enttäuscht.

So kalkuliert das Unternehmen im laufenden ersten Quartal des neuen Geschäftsjahrs mit einem Umsatzrückgang zwischen 9 und 11 Prozent. Analysten hatten mit einem geringeren Minus gerechnet. Auch die erwartete Gewinnentwicklung blieb hinter den Prognosen zurück: Cisco peilt einen Gewinn je Aktie zwischen 0,41 und 0,47 US-Dollar an, deutlich weniger als in den Frühjahrsmonaten.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

02.06.20
Nachhaltige Tech-Aktie: Cisco kauft ThousandEyes
 >
15.05.20
Cisco: Bessere Zahlen als erwartet
 >
15.04.20
Cisco gewährt Kunden Zahlungsaufschub
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x