Im Stadion von Real Madrid werden – wenn denn mal Fußball gespielt wird – IT-Systeme von Cisco eingesetzt. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Nachhaltige Tech-Aktie: Cisco kauft ThousandEyes

Bei Cisco stehen die Zeichen weiter auf Wachstum: Der US-Netzwerkausrüster übernimmt die US-Softwareschmiede ThousandEyes. Lohnt sich derzeit der Einstieg in die Cisco-Aktie?

ThousandEyes ist auf die Überwachung von Netzwerkausfällen spezialisiert. Laut der Nachrichtenagentur Bloomberg wird Cisco für ThousandEyes ungefähr 1 Milliarde US-Dollar zahlen und das Unternehmen in seine Netzwerksparte integrieren.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Cisco hatte in den letzten Jahren mehrere Softwareunternehmen übernommen: 2017 AppDynamics für 3,7 Milliarden US-Dollar und Broadsoft für 1,9 Milliarden US-Dollar. Im Jahr darauf zahlte der Konzern knapp 2,4 Milliarden US-Dollar für Duo Security.

Die Cisco-Aktie notierte gestern im Tradegate-Handel bei 42,65 Euro (1.6.2020, 13:15 Uhr). Auf Monatssicht liegt die Aktie 7 Prozent im Plus. Auf zwölf Monate gesehen hat sie 10,3 Prozent an Wert verloren.

Cisco hatte für das dritte Quartal seines Geschäftsjahres 2019/20 (Februar bis April) bessere Zahlen als erwartet gemeldet (ECOreporter berichtete hier). Im aktuellen Quartal erwartet der Konzern einen Corona-bedingten Umsatzrückgang von 8,5 bis 11,5 Prozent.

Die Cisco-Aktie bleibt für ECOreporter trotz der derzeitigen Umsatzschwäche ein solides Langfristinvestment. Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für das Geschäftsjahr 2019/20 von 15 ist die Aktie nicht zu hoch bewertet.

Cisco Systems ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Zum ausführlichen Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Cisco Systems Inc.: ISIN US17275R1023 / WKN 878841

Verwandte Artikel

06.05.20
 >
15.05.20
 >
15.04.20
 >
07.08.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x