Schwache Geschäftszahlen, aber eine starke Auftragslage prägten bei Singulus die ersten neun Monate 2020. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Singulus: Hohe Verluste, keine Prognose – aber viele Aufträge

Der deutsche Spezialmaschinenhersteller Singulus leidet weiter unter der Corona-Krise. Der Umsatz brach in den ersten neun Monaten deutlich ein, der Verlust stieg. Ein optimistischeres Bild zeigt sich hingegen bei der Auftragslage.

Wie das Unternehmen aus dem bayrischen Kahl am Main berichtete, sank der Umsatz zwischen Januar und September auf 21,9 Millionen Euro von 61,5 Millionen Euro im Vorjahr. Der Nettoverlust stieg von 1,9 Millionen Euro auf 21,4 Millionen Euro.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

06.10.20
 >
17.08.20
 >
29.07.20
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x