Maschine voni Singulus. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Singulus: Neuer Auftrag - Aktie deutlich im Plus

Der kriselnde Spezialmaschinenbauer Singulus hat eine Bestellung aus Japan erhalten. Die Aktie erholt sich ein wenig nach den jüngsten Kurseinbrüchen.

Singulus hatte im August tiefrote Zahlen für das erste Halbjahr 2020 gemeldet (ECOreporter berichtete hier). Die Corona-Krise hatte das Unternehmen aus dem bayrischen Kahl am Main schwer getroffen. Der Aktienkurs stürzte nach einem Zwischenhoch von 4,25 Euro Mitte September bis auf 3,13 Euro Anfang Oktober ab.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Ein neuer Auftrag hat den Kurs nun im gestrigen Tradegate-Handel auf 3,35 Euro steigen lassen (5.10.2020, 20:21 Uhr). Details zum Auftraggeber und zum Wert des Auftrags hat Singulus nicht veröffentlicht. Das Unternehmen teilte lediglich mit, man werde Maschinen für die nasschemische Bearbeitung von Heterojunction-Solarzellen an einen großen japanischen Solarkonzern liefern.

Aufgrund der schwachen Geschäftszahlen und der unklaren Zukunftsaussichten rät ECOreporter derzeit von einem Einstieg in die Singulus-Aktie ab.

Lesen Sie hier, welche Solaraktien die Redaktion aktuell empfiehlt.

Singulus Technologies AG: ISIN DE000A1681X5 / WKN A1681X

Verwandte Artikel

03.10.20
 >
02.10.20
 >
29.09.20
 >
17.08.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x