Das Immobilienprojekt Kardinal-Wendel-Gärten war auf zwei Crowd-Plattformen angeboten worden - zu unterschiedlichen Konditionen. / Foto: Pixabay

29.06.20 Crowd-Investment

Crowd-Investment Kardinal-Wendel-Gärten: Deshalb haben GLS Crowd-Anleger ihr Geld bislang nicht zurückbekommen

2017 hatten Anleger über die Crowd-Plattformen ReaCapital und GLS Crowd in das Homburger Immobilienprojekt Kardinal-Wendel-Gärten investiert. Nach der Insolvenz des Anbieters haben ReaCapital-Anleger laut einem Bericht des Magazins Finanztest ihr Geld zurückbekommen, GLS Crowd-Investoren hingegen nicht. Was steckt dahinter?

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

24.06.20
Crowdinvesting: Durchbruch für grünen Wasserstoff? Sind 6 % Zins für Anleger angemessen?
 >
10.06.20
ecoligo: Crowd-Investment für schwimmende Solaranlage – sind 6,5 % Zins angemessen?
 >
16.03.20
Bürgerwind Kreßberg: Neues GLS-Crowd-Projekt jetzt für alle Anleger zeichenbar
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x