Die Elektroroller-Flotte von Green City in München soll von 50 auf 450 emmy-Roller anwachsen: Dazu benötigt Green City Hilfe von Crowdanlegern. / Foto: Unternehmen

06.08.18 Crowd-Investment

Crowd-Portale im Vergleich: Green City

Crowdinvesting ist in – mehr als 200 Millionen Euro haben die Deutschen 2017 hier insgesamt investiert. Im Portrait heute: Die Crowdinvesting-Sparte des Münchener Unternehmens Green City.

Die Green City AG ist auf Erneuerbare Energien spezialisiert. Das in München ansässige Unternehmen hat 120 Mitarbeiter und entwickelt Erneuerbare-Energien-Projekte in ganz Europa. Hervorgegangen ist die Green City AG aus dem Umweltschutzverein Green City e.V. Die Gründung des Umweltvereins liegt mittlerweile 28 Jahre zurück. Insgesamt ist die Green City AG in fünf Geschäftsbereichen aktiv: Die Münchner entwickeln und betreiben Solar-, Wind- und Wasserkraftwerke, sie verkaufen grünen Strom, entwickeln Elektro-Mobilitätskonzepte, beraten Kommunen und Unternehmen und bieten Investitionsmöglichkeiten an.

Jüngst hat sich zur Investmentsparte ein Crowdinvesting-Angebot hinzugesellt. Green City möchte zusammen mit dem Berliner Unternehmen emmy eine bereits in München bestehende Elektroroller-Flotte weiter ausbauen. Dafür wirbt das Unternehmen Geld über die Crowd ein. Auch dieses Projekt soll die Energiewende vorantreiben: Elektroroller stoßen keine gesundheitsschädlichen Abgase aus und haben eine bessere CO2-Bilanz als Motorroller mit Verbrennungsmotor.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

30.07.18
Crowd-Portale im Vergleich: Finnest
 >
03.07.18
Crowd-Portale im Vergleich: Bettervest
 >
28.06.18
Crowd-Portale im Vergleich - Teil 2
 >
26.06.18
Crowd-Portale im Vergleich - Teil 1
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x