Pakete von außerhalb der EU werden ab 1. Juli teurer für Online-Shopper. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Deutsche Post: Zollfreigrenze entfällt, Paketstationen werden teils unbrauchbar

Ab Juli 2021 wird die Zollfreigrenze für Waren von außerhalb der EU gestrichen. Das bedeutet höhere Preise – und hat negative Folgen für die DHL-Packstationen.

Ab dem 1. Juli entfällt die Freigrenze für die Einfuhrumsatzsteuer auf Sendungen aus Ländern außerhalb der EU. Wer online einkauft und sich die Waren per Post oder Paketdienstleister schicken lässt, muss dann besonders auf das Herkunftsland seiner Bestellung achten: Denn für Sendungen von außerhalb der EU werden dann je nach Ware 19 oder 7 Prozent Steuern fällig.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Wer Waren etwa aus China, den USA oder Großbritannien bestellt, muss in der Regel bei Zustellung den offenen Betrag bezahlen, wenn der Paketbote klingelt. Das bedeutet auch: Packstationen können in diesem Fall nicht genutzt werden – denn an denen ist das Steuernzahlen nicht möglich.

Zollpflichtige Pakete können also nur noch persönlich entgegengenommen oder in einer Postfiliale abgeholt werden. Allerdings plant die DHL, eine Online-Zahlung im Voraus anzubieten. Kundinnen und Kunden sollen darüber noch informiert werden.

Ist die Aktie empfehlenswert?

Die Aktie der Deutsche Post DHL Group steht im Tradegate-Handel aktuell bei 58,12 Euro und ist damit zum Vortag 0,5 Prozent im Minus (Stand: 30.6.2021, 10:18 Uhr). Auf Monatssicht notiert die Aktie 5 Prozent im Plus, im Jahresvergleich hat sie 83,2 Prozent an Wert gewonnen.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2021 von 17 ist die Aktie weiterhin günstig bewertet. Die Aussichten der Deutsche Post DHL Group sind gut, und finanziell steht der Konzern sehr solide da – Anlegerinnen und Anleger können mit einer kleinen Position einsteigen.

Die Deutsche Post DHL Group ist eine  ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Nachhaltige Dividendenkönige. Lesen Sie auch das ausführliche Unternehmensporträt.

Deutsche Post DHL Group AG: ISIN DE0005552004 / WKN 555200

Verwandte Artikel

08.06.21
 >
04.06.21
 >
10.04.22
 >
23.04.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x