IT-Systeme von Cisco werden auch im Stadion von Real Madrid eingesetzt. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie: Cisco übernimmt Acacia

Cisco bleibt weiter auf Expansionskurs: Der US-Netzwerkausrüster kauft das auf Glasfaserkomponenten spezialisierte Unternehmen Acacia für 2,8 Milliarden US-Dollar.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Acacia hat seinen Stammsitz im US-Bundesstaat Massachusetts und beliefert mit seinen Glasfaserkomponenten unter anderem Telekommunikationsunternehmen und Betreiber von Rechenzentren.

Cisco will den Kaufpreis von 2,8 Milliarden US-Dollar in bar zahlen. Auf den Schlusskurs der Acacia-Aktie vom Montag bezogen bietet Cisco einen Aufschlag von 46 Prozent. Die Übernahme soll in der zweiten Hälfte 2020 abgeschlossen werden.

Cisco stellt vor allem IT-Hardware wie Router und Switches für große kommerzielle Netzwerke her, hat 2018 aber auch sein Geschäft mit Service- und Sicherheitsdienstleistungen deutlich ausgebaut und mehrere Spezialunternehmen übernommen. Der Konzern arbeitet mit Tech-Giganten wie Apple, Alphabet (Google) und Amazon zusammen, beliefert jedoch auch regelmäßig das US-Militär.

Im Tradegate-Handel notiert die Cisco-Aktie aktuell bei 50,38 Euro (10.07., 9:09 Uhr). In den letzten drei Monaten hat die Aktie um knapp 3 Prozent zugelegt, auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 38 Prozent im Plus. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 18 ist die Aktie derzeit vergleichsweise niedrig bewertet. Anleger können mit einer kleinen Position einsteigen.

Cisco Systems ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktieaus der Reihe Dividendenkönige. Zum ausführlichen Unternehmensporträt gelangen Sie hier.

Cisco Systems Inc.: ISIN US17275R1023 / WKN 878841

Verwandte Artikel

18.06.19
 >
16.05.19
 >
14.02.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x