Die Deutsche Pfandbriefbank finanziert Immobilienprojekte. Das Kapital dafür sammelt sie unter anderen durch die Ausgabe von Pfandbriefen ein. / Foto: Pixabay / Foto: Pixabay

15.03.19 Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie Deutsche Pfandbriefbank: Risiko bei hartem Brexit

Nach einer Studie der US-Ratingagentur Moody’s sind deutsche Hypothekenbanken aufgrund ihres starken Engagements am britischen Immobilienmarkt besonders vom Risiko eines harten Brexits betroffen. Darunter ist auch die Deutsche Pfandbriefbank (pbb).

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Anleger hatten im vergangenen Jahr nur wenig Freude mit der pbb-Aktie. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 16 Prozent im Minus.

Der Kursrückgang scheint hauptsächlich der im vergangenen Jahr allgemein schlechten Börsenentwicklung geschuldet zu sein. Doch möglicherweise birgt der Immobilienfinanzierer ein Risiko, das ihn Kursschwankungen aussetzt. Darauf verweist die US-Ratingagentur Moody’s in einer Studie. Demnach sind die Hypothekenbanken aufgrund ihres starken Engagements am gewerblichen Immobilienmarkt in Großbritannien dem Risiko eines harten Brexits besonders ausgesetzt.

Auch andere Banken sind betroffen

Neben der pbb sieht die Studie auch Risiken bei der Aareal Bank aus Wiesbaden und der Deutschen Hypo, einer Tochtergesellschaft der erst vor kurzem von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und den Sparkassen geretteten Norddeutschen Landesbank (Nord/LB). Bei Verlusten greift das sofort haftende Eigenkapital der Banken. Die Aareal Bank hat laut Moody’s das größte Risiko am britischen Immobilienmarkt, dahinter folgt die Deutsche Hypo vor der pbb.

Anleger sollten an ihren pbb-Aktien festhalten, die bisher erzielten Kursgewinne aber gegen Verluste absichern (wie das geht, erfahren Sie in diesem Beitrag). Neueinsteiger können zum aktuellen Kurs eine kleine Position eingehen. Maximale Depotgröße: 3 Prozent des Gesamtdepotvolumens.

Nach wie vor attraktiv ist die sehr hohe Dividendenrendite von aktuell (15.3.) 7,9 Prozent. Ende Februar wies die pbb-Aktie eine Dividendenrendite von 9,4 Prozent auf.

Die Aktie der pbb steht seit Jahresbeginn mit 27 Prozent im Plus. Im Handel an der Börse Xetra notiert sie aktuell bei 10,99 Euro (14.3., Schlusskurs). Im Vergleich zum Vortag ein Kursplus von fast 1 Prozent.

Die pbb ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie nachhaltige Mittelklasse-Aktien. Lesen Sie auch unser ausführliches Unternehmensporträt

Deutsche Pfandbriefbank AG: ISIN DE0008019001 / WKN 801900

Verwandte Artikel

28.02.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie Deutsche Pfandbriefbank: 9,4% Dividendenrendite
 >
09.11.18
ECOreporter-Favoriten-Aktie Deutsche Pfandbriefbank: Prognose für 2018 erneut angehoben
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x