Windpark von Energiekontor. / Foto: Unternehmen

04.04.19 Aktientipps , Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie: Energiekontor beschließt Aktienrückkaufprogramm

Der Bremer Windparkprojektierer und -betreiber Energiekontor startet ein neues Aktienrückkaufprogramm. Wie das Unternehmen mitteilt, hat der Vorstand einen entsprechenden Beschluss verabschiedet. Energiekontor plant, vom 23. April 2019 bis zum 19. Mai 2020 bis zu 300.000 eigene Aktien zurückzukaufen. Maximal will der Windkraftspezialist 9 Millionen Euro für die Aktienrückkäufe ausgeben. Gleichzeitig soll das bisherige Aktienrückkaufprogramm vorzeitig zum 18. April 2019 beendet werden.

Laut Auskunft des Bremer Unternehmens sollen die Aktien nach dem Erwerb zur Kapitalherabsetzung eingezogen werden. Gekauft werden sollen die Aktien über die Börse. Alle Käufe werden nach ihrer Ausführung wöchentlich auf der Website der Gesellschaft (www.energiekontor.de) auf der Investor Relations-Unterseite bekannt gegeben.

Die Energiekontor-Aktie notiert aktuell an der Börse Stuttgart bei 15,55 Euro (4.4., 8:40 Uhr). Im letzten Monat hat die Aktie um 1,6 Prozent im Kurs zugelegt, auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 13,5 Prozent im Plus.

ECOreporter hat die Stufenzinsanleihe XI von Energiekontor hier ausführlich analysiert.

Energiekontor ist ein ECOreporter-Aktien-Favorit aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. Lesen Sie auch unser ausführliches Unternehmensporträt.

Energiekontor AG: ISIN DE0005313506 / WKN 531350

Verwandte Artikel

06.03.19
Energiekontor: Wie viel Luft ist noch nach oben?
 >
25.02.19
Bis zu 7,75 Prozent Zins mit Erneuerbarer Energie: Lohnen sich Anleihen von Wind- und Solarunternehmen?
 >
13.02.19
Aquila-Studie: Jeder zweite institutionelle Investor will verstärkt in die Energiewende investieren
 >
06.02.19
Wie ungerecht sind Aktienrückkäufe?
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x