Armaturen von Geberit. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie: Geberit steigert Gewinn

Der Sanitärtechnikkonzern Geberit musste im ersten Halbjahr 2019 einen leichten Umsatzrückgang hinnehmen, konnte aber seine Profitabilität erhöhen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Das Schweizer Unternehmen erzielte von Januar bis Juni einen Umsatz von umgerechnet 1,5 Milliarden Euro – ein Minus von 0,2 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Um Währungs- und Akquisitionseinflüsse bereinigt, ergab sich ein Plus von 3 Prozent. Der Nettogewinn stieg um 0,9 Prozent auf 336 Millionen Euro. Geberit profitierte im letzten Halbjahr eigenen Angaben zufolge von höheren Verkaufspreisen. Negativ wirkte sich auf das Ergebnis eine höhere Steuerquote aus.

Für das Gesamtjahr rechnet das Unternehmen mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum von 3 bis 4 Prozent und einer EBITDA-Marge von 28 bis 29 Prozent. Die derzeitige Marktlage bezeichnet das Management als "anspruchsvoll“, da sich die Baukonjunktur abschwäche und die Entwicklung der Rohmaterialpreise schwer abzuschätzen sei.

Die Geberit-Aktie notiert an der Schweizer Börse Six Swiss aktuell bei umgerechnet 394,85 Euro (14.08., Schlusskurs). Im letzten Monat ist der Kurs um 6 Prozent gefallen, auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie 0,1 Prozent im Minus. Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2019 von 24,5 ist die Aktie nicht niedrig bewertet. Bei weiter sinkenden Kursen können sich Einstiegschancen ergeben.

Aber Achtung: Schweizer Aktien sind derzeit in EU-Ländern nur eingeschränkt handelbar. Mehr dazu erfahren Sie hier.

Geberit ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Mittelklasse-Aktien. Ein Unternehmensporträt finden Sie hier.

Geberit AG: ISIN CH0030170408 / WKN A0MQWG

Verwandte Artikel

03.05.19
 >
15.08.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x