Procter & Gamble stellt unter anderem die berühmten Pampers-Windeln her. / Foto: Unternehmen

24.01.19 Aktientipps , Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie Procter & Gamble: Gewinne ziehen an

Der ECOreporter-Dividendenkönig Procter & Gamble steigert die Gewinne - trotz stagnierender Umsätze. Auch die Aussichten sind gut. Das geht aus den Quartalszahlen hervor, die das US-Unternehmen gestern veröffentlicht hat.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres (1. Oktober bis 31. Dezember 2018) liefen die Geschäfte für den Konsumgüterriesen gut. Zwar erhöhte sich der Gesamtumsatz mit 17,4 Milliarden US-Dollar im Vorjahresvergleich nicht. Procter & Gamble zufolge waren Wechselkurseffekte und Zu- und Verkäufe für den stagnierenden Umsatz verantwortlich.

Allerdings brachte das in Cincinnati im US-Bundestaat Ohio ansässige Unternehmen mehr Produkte als 2017 an den Mann: Das organische Umsatzwachstum betrug 4 Prozent. Vor allem Schönheitsprodukte waren beliebt. Der Umsatz in dieser Sparte kletterte im Vergleich zum Vorjahr um 8 Prozent.

Gewinne stiegen – auch wegen Trumps Steuerreform

Procter & Gamble hat im zweiten Quartal ein Vorsteuerergebnis von 3,9 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Aufgrund der auf 17,9 Prozent gesunkenen Unternehmenssteuer konnte Procter & Gamble einen Quartalsgewinn von 3,2 Milliarden US-Dollar ausweisen, nach 2,5 Milliarden US-Dollar im Vorjahr.

Wegen des guten ersten Halbjahres erhöhte Procter & Gamble die Prognose für das organische Umsatzwachstum für das Restjahr um 1 Prozent. Aufgrund ungünstiger Wechselkurse geht der Konzern jedoch davon aus, dass der Gesamtumsatz um maximal 1 Prozent steigt. Auch ein Rückgang von 1 Prozent sei möglich.

Mehr Gewinn für das Geschäftsjahr erwartet

Die Prognose für den Gewinn je Aktie für das Gesamtjahr wurde beibehalten. Das Unternehmen rechnet weiter mit einem Gewinnplus von 3 bis 8 Prozent. Unterm Strich soll ein Gewinn pro Aktie von 4,22 US-Dollar übrig bleiben.

Die Zahlen kamen bei Anlegern gut an. An der New York Stock Exchange schloss die Procter & Gamble-Aktie gestern mit einem Plus von fast 5 Prozent bei 94,84 US-Dollar, umgerechnet 83,44 Euro (23.1., Schlusskurs). Auf Jahressicht ist die Aktie des Konsumgüterkonzerns 17 Prozent im Plus.

Procter & Gamble ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Dividendenkönige. Lesen Sie auch unser ausführliches Unternehmensporträt

Procter & Gamble Corp.: ISIN US7427181091 / WKN 852062

Verwandte Artikel

22.01.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie Procter & Gamble: Mehr Sicherheit durch Plastikverzicht
 >
09.01.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie: Procter & Gamble schüttet seit 128 Jahren Dividenden aus
 >
04.01.19
Dividendenkönige: Was können Anleger für 2019 erwarten?
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x