Siemens-Zentrale in München: Der Konzern liefert Züge für die Londoner "Tube". / Foto: Siemens

20.11.18 Nachhaltige Aktien , Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie Siemens: Milliardenauftrag aus London

Siemens soll neue Züge für die Londoner U-Bahn liefern. Das berichtet der Münchener Technologiekonzern heute in einer Pressemitteilung.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Demnach soll Siemens für 1,5 Milliarden Euro insgesamt 94 neue U-Bahn-Züge liefern. Die Züge sollen auf der Piccadilly-Linie fahren. Die Londoner Verkehrsbetriebe TfL (Transport for London) hatten Siemens im Sommer als bevorzugten Bieter ausgewählt.

Die sogenannte "Tube" ist die älteste U-Bahn der Welt. Die Piccadilly-Linie ging 1906 in Betrieb. Ein Zweig verbindet die britische Hauptstadt London mit dem Flughafen Heathrow. Aktuell werden nur auf dieser Linie etwa 700.000 Personen pro Tag befördert. Die derzeit noch eingesetzten Züge stammen aus dem Jahr 1975 und haben ihre eigentlich vorgesehene Betriebsdauer von 40 Jahren lange überschritten. Die neuen Siemens-Züge sollen komfortabler sein, die Anforderungen sind jedoch hoch: So will TfL die Kapazität der Linie um 60 Prozent oder um 21.000 Fahrgäste je Stunde erhöhen.

Die Siemens-Aktie notiert derzeit (20.11., 14:45 Uhr) bei 99,20 Euro am Handelsplatz Xetra. Seit Jahresbeginn liegt die Aktie knapp 13 Prozent im Minus.

Siemens ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Reihe Dividendenkönige. Hier gelangen Sie zum ausführlichen Unternehmensporträt.

Siemens AG: ISIN DE0007236101 / WKN 723610

Verwandte Artikel

08.11.18
ECOreporter-Favoriten-Aktie Siemens: Umbau der Kraftwerkssparte drückt auf den Gewinn
 >
14.08.18
Siemens beteiligt sich an Produktion von E-Bussen in Vietnam
 >
03.08.18
Favoriten-Aktie Siemens: Vorstand baut Konzern um
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x