Präsentation von Monitoring-Software von SolarEdge für Solaranlagen. / Foto: Unternehmen

08.11.19 Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie SolarEdge: Plus 74 % Umsatz

Der israelische Wechselrichterspezialist SolarEdge hat gute Zahlen für das dritte Quartal 2019 vorgelegt. Mehrere Finanzinstitute sehen großes Potenzial für die Aktie. Wie realistisch sind die Einschätzungen?

SolarEdge erwirtschaftete von Juli bis September einen Umsatz von knapp 411 Millionen US-Dollar – 74 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn ging um 9 Prozent auf 45,6 Millionen US-Dollar zurück. Das sind 0,95 US-Dollar je Aktie. Als Grund für das schwächere Ergebnis führt das Unternehmen gestiegene Betriebskosten und Einmalaufwendungen wegen des plötzlichen Todes von CEO Guy Sella an (ECOreporter berichtete hier). Die Bruttomarge des Konzerns stieg von 33 auf 34 Prozent.

Für das vierte Quartal erwartet SolarEdge einen Umsatz zwischen 410 und 420 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen baut derzeit wegen der gestiegenen Nachfrage neue Produktionsstätten in Vietnam, China und Europa.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

30.10.19
Nachhaltig investieren: Düstere Zeiten für Solaraktien
 >
09.10.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie: SolarEdge klagt erneut gegen Huawei
 >
13.09.19
Warum sind die Aktien von SolarEdge und Enphase Energy abgestürzt?
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x