Steico stellt unter anderem Unterdeckplatten für Hausdächer her. / Foto: Unternehmen / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie Steico: Gute Zahlen, Aktie legt deutlich zu

Beim nachhaltigen Baustoffhersteller Steico läuft es weiterhin gut. Auch im zweiten Halbjahr 2019 konnte das Unternehmen aus Feldkirchen bei München Umsatz und Gewinn steigern.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Von Januar bis Juni erwirtschaftete Steico einen Umsatz von knapp 140 Millionen Euro – 13,6 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Der Nettogewinn legte um 7,4 Prozent auf 9,2 Millionen Euro zu. Die Eigenkapitalquote konnte von 51,3 auf 51,8 Prozent verbessert werden. Die Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern (EBIT-Marge) sank von 10,4 auf 9,8 Prozent.

Die Unternehmensführung bekräftigt ihre Prognose für das Gesamtjahr 2019: Demnach soll der Umsatz zum Vorjahr um mehr als 10 Prozent steigen und die EBIT-Marge zwischen 9 und 10 Prozent liegen.

Die neuen Zahlen kamen an der Börse gut an. Die Steico-Aktie hat gestern (15.07.) im Tradegate-Handel 4,7 Prozent an Wert gewonnen, der Schlusskurs lag bei 24,30 Euro. Im letzten Monat hat die Aktie um 7,5 Prozent zugelegt, auf Sicht von zwölf Monaten notiert sie 3 Prozent im Minus.

Mit einem erwarteten KGV für 2019 von 16 ist die Steico-Aktie nicht zu hoch bewertet. Anleger mit einem langen Anlagehorizont können mit einer kleinen Position einsteigen.

Steico ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. Ein Unternehmensporträt finden Sie hier.

Steico SE: ISIN DE000A0LR936 / WKN A0LR93

Verwandte Artikel

07.06.19
 >
03.05.19
 >
05.02.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x