Steico stellt unter anderem Unterdeckplatten für Hausdächer her. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie Steico: Kurs steigt um 8,2 Prozent

Der Baustoffhersteller Steico will für das Geschäftsjahr 2018 eine Dividende von 0,25 Euro je Aktie ausschütten – 2017 waren es 0,21 Euro gewesen. Gute Quartalszahlen treiben den Kurs der Aktie in die Höhe.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Das Unternehmen aus Feldkirchen bei München hatte im Februar gute Geschäftszahlen für 2018 gemeldet (ECOreporter berichtete hier).

Und auch das erste Quartal 2019 ist gut gelaufen: Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum konnte Steico seine Umsätze von 59 auf 71 Millionen Euro erhöhen. Der Nettogewinn stieg von 3,2 auf 4,6 Millionen Euro.

"Die sehr erfreulichen Zuwächse stehen jedoch einem verhältnismäßig schwachen ersten Quartal 2018 gegenüber“, heißt es in einer Pressemeldung des Unternehmens. "Zudem ist aufgrund einer Preiserhöhung zum 1. März 2019 damit zu rechnen, dass die ersten beiden Monate des abgelaufenen Quartals auch durch Vorzieheffekte geprägt waren.”

Für das Gesamtjahr erwartet Steico einen Umsatzanstieg um mehr als 10 Prozent. Die Gewinnmarge vor Zinsen und Steuern soll bei 9 bis 10 Prozent liegen.

Nach Bekanntwerden der neuen Quartalszahlen ist der Aktienkurs von Steico gestern im Tradegate-Handel binnen weniger Stunden um 8,2 Prozent gestiegen. Zum gestrigen Handelsschluss (02.05.) notierte die Aktie bei 23,80 Euro.

Steico ist eine ECOreporter-Favoritenaktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. Ein Unternehmensporträt finden Sie hier.

Steico SE: ISIN DE000A0LR936 / WKN A0LR93

Verwandte Artikel

05.02.19
 >
18.10.18
 >
27.04.18
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x