Steico stellt unter anderem Unterdeckplatten für Hausdächer her. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie: Steico meldet Rekordzahlen

Der nachhaltige Baustoffhersteller Steico hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres Umsatz und Gewinn auf neue Rekordwerte gesteigert. Die Aktie legt deutlich zu.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Das Unternehmen aus Feldkirchen bei München erzielte von Januar bis September einen Umsatz von 215,3 Millionen Euro. Im Vergleichszeitraum im Vorjahr waren es 187,7 Millionen Euro gewesen. Der Nettogewinn stieg von 13,5 auf 19,6 Millionen Euro. Das Ergebnis fiel auch deshalb so gut aus, weil Steico in Polen eine außerplanmäßige Stromgutschrift des polnischen Staates in Höhe von 2,4 Millionen Euro erhalten hat.

Steico rechnet für das Gesamtjahr 2019 mit einem Umsatzwachstum von mehr als 10 Prozent und einer Gewinnmarge vor Steuern und Zinsen (EBIT-Marge) von ungefähr 10 Prozent. In den ersten neun Monaten betrug die EBIT-Marge 12,4 Prozent, im Gesamtjahr 2018 10,6 Prozent. Für 2020 erwartet das Unternehmen weitere Umsatzzuwächse.

Die Steico-Aktie ist heute mit einem Plus von 4,1 Prozent in den Xetra-Handel gestartet und notiert aktuell bei 25,20 Euro (17.10., 10:06 Uhr). Im letzten Monat ist der Kurs um 5 Prozent gestiegen. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie 9 Prozent im Plus.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2019 von 16 ist die Steico-Aktie nicht zu hoch bewertet. Allerdings muss in der Baubranche mit konjunkturbedingten Schwankungen gerechnet werden. Anleger mit einem langen Anlagehorizont können mit einer kleinen Position einsteigen.

Steico ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte. Ein Unternehmensporträt finden Sie hier.

Steico SE: ISIN DE000A0LR936 / WKN A0LR93

Verwandte Artikel

28.08.19
 >
16.07.19
 >
03.05.19
 >
05.02.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x