Windpark mit Vestas-Windkraftanlagen in den USA. / Foto: Unternehmen

01.07.19 Aktientipps , Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie Vestas: Auftragsflut reißt nicht ab

Der dänische Windradbauer Vestas meldet für den Juni dieses Jahres Aufträge mit einem Volumen von 2,4 Gigawatt (GW). Die Aufträge aus dem letzten Monat dürften dem Windkraftanlagenbauer 1,68 Milliarden Euro Umsatz in die Kassen spülen – das sind bereits 15 Prozent des erwarteten Jahresumsatzes. Kann der dänische Branchenprimus sich noch weiter verbessern?

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Über eine mangelnde Nachfrage nach Windrädern kann sich Vestas derzeit nicht beklagen. Allein im Juni trudelten bei dem dänischen Windradbauer Aufträge für Windkraftanlagen mit einem summierten Volumen von 2,4 GW ein. Die Anlagen gehen unter anderem nach Südafrika, Brasilien, China, Finnland, Italien und die USA. Oft haben die Auftraggeber langjährige Servicevereinbarungen mit abgeschlossen, an denen Vestas besonders gut verdient.

Im ersten Halbjahr des laufenden Jahres gingen bei Vestas Windradbestellungen mit einem Gesamtvolumen von 7,6 GW ein. Das ist gut die Hälfte der erwarteten Kapazität für das gesamte Geschäftsjahr.

Markt für Windkraftanlagen wächst weltweit

"Die Nachfrage nach Windkraftanlagen wächst weltweit. Wir erwarten mehr Aufträge in der zweiten Jahreshälfte und eine generelle Belebung des Geschäfts", sagte Vestas-Chef Anders Runevad Anfang Mai bei der Bekanntgabe der Zahlen für das erste Quartal 2019.

Zuletzt kämpfte Vestas mit gestiegenen Rohstoffpreisen und Zöllen. Dennoch sieht alles so aus, als ob der Windradbauer die höheren Kosten durch einen Umsatzanstieg kompensieren könnte.

2019 will Vestas 10,75 bis 12,25 Milliarden Euro Umsatz erzielen. Die EBIT-Marge soll sich auf 8 bis 10 Prozent belaufen.

49 Prozent Kursplus in den letzten zwölf Monaten

Die Vestas-Aktie wird derzeit an der Börse Stuttgart mit 77,22 Euro gehandelt (1.7., 8:35 Uhr). Damit notiert sie gut 6 Prozent unter ihrem 52-Wochen-Hoch von 82,26 Euro. Auf Jahressicht ist die Aktie 49 Prozent im Plus. Investierte Anleger bleiben dabei. Neueinsteiger können eine kleine Position aufbauen.

Vestas ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Mittelklasse. Ein Unternehmensporträt finden Sie hier.

ECOreporter hat die Vestas-Aktie mit den Aktien der Mitbewerber Siemens Gamesa und Nordex hier verglichen.

Vestas Wind Systems A/S:  ISIN DK0010268606 / WKN 913769

Verwandte Artikel

26.06.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie: Vestas und GE beenden Streit um Patente
 >
25.06.19
Siemens Gamesa erhält 900-MW-Auftrag von Orsted
 >
19.06.19
Windaktien: Bis zu 20 % Plus seit einem Monat
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x