Windanlagen von Vestas in Dänemark. / Foto: Unternehmen

06.01.20 Aktien-Favoriten

ECOreporter-Favoriten-Aktie Vestas: Klimaneutral bis 2030

Viele Unternehmen wollen bis 2050 CO2-neutral werden. Der dänische Windanlagenbauer Vestas möchte dieses Ziel schon 2030 erreichen.

Vestas hat einen Klimaplan für die nächsten Jahre entwickelt. Bis 2025 sollen die CO2-Emissionen um 55 Prozent sinken, spätestens 2030 will der Konzern überhaupt keine klimaschädlichen Gase mehr ausstoßen. Dabei möchte Vestas gänzlich ohne CO2-Kompensation auskommen – die Einsparungen sollen alleine durch eigenes Handeln erreicht werden.

In diesem Jahr plant Vestas, seine Firmenflotte auf E-Fahrzeuge umzustellen und seine CO2-Emissionen in den Bereichen Heizen und Transport weiter zu senken. Konzernangaben zufolge werden alle Produktionsstätten und Büros bereits seit 2013 ausschließlich mit Grünstrom versorgt.

Der Vestas-Klimaplan umfasst nicht nur eigene Aktivitäten, sondern auch die von Partnerunternehmen. Vestas möchte in seiner Lieferkette die CO2-Emissionen pro erzeugter Megawattstunde Windstrom bis 2030 um 45 Prozent senken. Dazu soll verstärkt mit Unternehmen zusammengearbeitet werden, die klimafreundlich ausgerichtet sind.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

30.12.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie Vestas: Neuer Großauftrag aus Russland
 >
19.12.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie Vestas: Auftragsflut zum Jahresende
 >
15.11.19
Wood Mackenzie: Vestas und Siemens Gamesa werden weiter wachsen
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x