Encavis bietet über seine Tochter Encavis AM Erneuerbare-Energien-Fonds für institutionelle Investoren an. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten, Meldungen, Institutionelle / Anlageprofis

Encavis-Spezialfonds kauft Solarpark in Frankreich

Der luxemburgische Banken-Spezialfonds Encavis Infrastructure II (EIF II) hat einen Solarpark in Frankreich erworben. Die Gesamterzeugungsleistung der Anlage liegt bei rund 30 Megawatt Peak (MWp), heißt es in einer Mitteilung.

Betreut werden wird der Park durch den Fonds-Anbieter Encavis Asset Management AG. "In den vergangenen Monaten haben wir unsere Fondsinvestoren beim Erwerb zahlreicher Wind- und Solarparks beraten. Unser Gesamtportfolio, das wir für institutionelle Mandate aufgebaut haben und managen, ist durch diese Akquisitionen auf knapp 840 MW gewachsen", erläuterte Karsten Mieth, Vorstandssprecher der Encavis Asset Management AG.

Encavis Asset Management mit Sitz in Neubiberg bei München ist ein Tochterunternehmen des Hamburger Wind- und Solarparkbetreibers Encavis. Die Encavis-Aktie steht im Xetra-Handel aktuell bei 18,00 Euro und damit 1,7 Prozent im Plus zum Freitag (Stand: 14.12.2020, 9:31 Uhr). Auf Jahressicht hat der Kurs sich fast verdoppelt.

Verwandte Artikel

09.12.20
 >
01.12.20
 >
07.09.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x