Die Vermögensverwaltungstochter von Encavis bietet einen weiteren grünen Spezialfonds an. / Foto: Encavis / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Encavis startet neuen Spezialfonds für Erneuerbare Energien

Die Encavis Asset Management AG (Encavis AM) hat zusammen mit der Bayerischen Landesbank den Spezialfonds Encavis Infrastructure Fund V (EIF V) für institutionelle Investoren aufgelegt. Encavis AM ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Hamburger Solar- und Windparkbetreibers und ECOreporter-Aktien-Favoriten Encavis.

Der EIF V richtet sich an Banken, Versicherungen, Versorgungswerke und Pensionskassen. Zum Startportfolio gehören Wind- und Solarparks, der Fonds möchte aber auch europaweit in angrenzende Technologien wie Batteriespeicher und gegebenenfalls Power-to-Gas-Lösungen investieren. Auswahl und Prüfung sowie den Betrieb der Wind- und Solarparks übernimmt Encavis AM.

Das angestrebte Fondsvolumen liegt bei zunächst 600 Millionen Euro und kann bis auf 1,2 Milliarden Euro investiertes Eigenkapital aufgestockt werden. Die erhoffte Fondsrendite über eine Laufzeit von 25 Jahren liegt bei 6 bis 8 Prozent pro Jahr.

„Vor dem Hintergrund einer anhaltend hohen Nachfrage institutioneller Anleger nach nachhaltigen Investitionen insbesondere im Bereich der Erneuerbaren Energien gehen wir auch für diesen Fonds von einem schnellen Platzierungsverlauf aus“, sagt Karsten Mieth, Vorstand von Encavis AM.

Die Aktie der Encavis AG hat ECOreporter zuletzt hier analysiert.

Verwandte Artikel

15.11.22
 >
04.11.22
 >
17.11.22
 >
11.11.22
 >
14.11.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x