Konzernzentrale von Bechtle in Neckarsulm. / Foto: Unternehmen

03.08.20 Aktien-Favoriten

Favoriten-Aktie Bechtle: Aus AG wird SE

Der Aufsichtsrat der Bechtle AG hat am vergangenen Freitag dem Vorschlag des Vorstands zugestimmt, den Formwechsel der Gesellschaft in eine Europäische Aktiengesellschaft (Societas Europaea, SE) vorzubereiten.

Der Rechtsformwechsel bedarf noch der Zustimmung der Aktionäre. Ein entsprechender Beschlussvorschlag soll in der nächsten Hauptversammlung am 15. Juni 2021 unterbreitet werden.

Die Aktionäre der Bechtle AG werden mit der Umwandlung automatisch Aktionäre der Bechtle SE. Dabei sollen die Rechte der Aktionäre grundsätzlich unverändert bleiben, und es sind durch den Rechtsformwechsel Unternehmensangaben zufolge keine weiteren Auswirkungen für die Kunden und Mitarbeiter der Bechtle AG zu erwarten. Die Gesellschaft plant keine Änderung der bisherigen zweigliedrigen Organstruktur, bestehend aus Vorstand und Aufsichtsrat. Sitz des Unternehmens soll weiterhin Neckarsulm sein.

Die Bechtle-AG steht aktuell im Tradegate-Handel bei 168,20 Euro (Stand 3.8.2020, 10:09 Uhr). Die Aktie ist auf Monatssicht knapp 5 Prozent im Plus. Auf Sicht von zwölf Monaten hat sie 64 Prozent an Wert gewonnen.

Bechtle steht in der Corona-Krise gut da. Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 von 38 ist die Aktie nach Einschätzung von ECOreporter aktuell aber zu teuer. Anleger sollten auf sinkende Kurse warten.

Bechtle ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Mittelklasse-Aktien. Lesen sie auch das ausführliche Unternehmensporträt.

Bechtle AG:  ISIN DE0005158703 / WKN 515870

Verwandte Artikel

11.05.20
Bechtle profitiert von Corona – Aktie steigt um 4,5 %
 >
09.07.20
Besser als der MSCI World: Bis zu 360 % Plus mit nachhaltigen Mittelklasse-Aktien
 >
16.09.20
Nachhaltige Geldanlage: Viele Aktien sind zu teuer – wo lohnt sich jetzt noch der Einstieg?
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x