Sonnenbrillen haben sich bei Fielmann im zweiten Quartal gut verkauft – bringen aber niedrige Margen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten

Fielmann korrigiert Jahresprognose nach unten – Aktie verliert zweistellig

Die Hamburger Optikerkette Fielmann erwartet, dass die hohe Inflation, der Krieg in der Ukraine und eine daraus resultierende schwächere Kauflust bei Verbrauchern ihr Ergebnis im laufenden Jahr belasten wird. Der ECOreporter-Aktien-Favorit rechnet daher mit einem Gewinnrückgang.

So dürfte das Ergebnis vor Steuern von 209,7 Millionen Euro auf etwa 190 Millionen Euro sinken, teilte das Unternehmen am Montag in Hamburg mit. Der Konzernumsatz soll von knapp 1,7 auf etwa 1,8 Milliarden Euro steigen. Bislang hatte Fielmann ein Umsatzwachstum von bis zu 10 Prozent und eine "spürbare" Margenverbesserung in Aussicht gestellt. Bei der Veröffentlichung des Ausblicks Ende April hatten Analysten diesen noch als "konservativ" bezeichnet.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

28.04.22
 >
01.04.22
 >
24.02.22
 >
11.11.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x