Die Zahlen von First Solar zum vierten Quartal haben Analysten enttäuscht. / Foto: First Solar

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

First Solar enttäuscht Erwartungen – Ausblick optimistisch

Der US-Solarmodulhersteller First Solar hat am Donnerstagabend Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2020 bekannt gegeben. Insbesondere die Quartalszahlen sorgten bei Anlegerinnen und Anlegern allerdings für Enttäuschung. Wie reagiert die Aktie?

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der Nettoumsatz für das vierte Quartal betrug 600 Millionen US-Dollar, ein Minus von 300 Millionen Dollar gegenüber dem Vorquartal. Der Rückgang resultierte dem Unternehmen zufolge in erster Linie aus höheren internationalen Projektumsätzen im dritten Quartal, die durch höhere Modulumsätze im vierten Quartal nur teilweise ausgeglichen wurden.

First Solar meldete für die drei Monate bis Ende Dezember einen Nettogewinn pro Aktie von 1,08 Dollar und für das gesamte Jahr einen Nettogewinn pro Aktie von 3,73 Dollar. Beim Quartalsumsatz und -gewinn hatten die Erwartungen der Analysten deutlich höher gelegen.

Ausblick für 2021

"Obwohl 2020 ein sehr herausforderndes Jahr war, bin ich stolz darauf, wie unser Team darauf reagiert hat", sagt Mark Widmar, CEO von First Solar. "Trotz des anhaltend intensiven Wettbewerbs in der kristallinen PV-Lieferkette und unvorhergesehener Herausforderungen im Zusammenhang mit der Pandemie sind wir mit unseren finanziellen und operativen Ergebnissen im Jahr 2020 zufrieden. Die Dynamik, die wir im Jahr 2020 kultiviert haben, hat sich 2021 mit Bestellungen von 1,9 Gigawatt fortgesetzt."

Der prognostizierte Nettoumsatz für 2021 liegt laut Unternehmen bei 2,85 bis 3,0 Milliarden Dollar, einschließlich 2,45 bis 2,55 Milliarden Dollar Nettoumsatz im Modulsegment. Das Betriebsergebnis soll  545 bis 640 Millionen Dollar betragen, inklusive Sondereffekten. Der prognostizierte Nettogewinn pro Aktie wird auf 4,05 bis 4,75 Dollar geschätzt.

Die Aktie von First Solar steht im Tradegate-Handel aktuell 1,5 Prozent im Minus zum Vortag bei 66,01 Euro (Stand: 26.2.2021, 10:17 Uhr). Auf Monatssicht ist die Aktie 22,4 Prozent im Minus, im Jahresvergleich hat sie 50,3 Prozent an Wert gewonnen.

Angesichts der starken Kursschwankungen in den vergangenen Jahren ist die First Solar-Aktie nach Einschätzung von ECOreporter nur für risikoaffine und sehr langfristig orientierte Anlegerinnen und Anleger geeignet.

Welche Aktien der Solarbranche derzeit empfehlenswert sind, lesen Sie in unserem Dossier Langfristig mehr als 7.000 Prozent im Plus - das sind die besten Solaraktien

First Solar Inc:  ISIN US3364331070 / WKN A0LEKM

Verwandte Artikel

06.01.21
 >
28.10.20
 >
18.09.20
 >
07.08.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x