GCL-Poly Energy hat seine Jahreszahlen für 2020 mit sieben Monaten Verspätung veröffentlicht. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

GCL-Poly Energy veröffentlicht Jahresabschluss 2020 – weiter kein Börsenhandel

Der chinesische Solarkonzern GCL-Poly Energy hat mit siebenmonatiger Verspätung seinen geprüften Jahresabschluss für das abgelaufene Geschäftsjahr 2020 vorgelegt. Die Aktie bleibt dennoch zunächst weiter vom Handel ausgesetzt.

Nach mehreren Verschiebungen im April hatte das Unternehmen das Erscheinen des Berichts am 12. April auf unbestimmte Zeit ausgesetzt (ECOreporter hatte hier berichtet). Die Regeln der Hongkong Stock Exchange, der Heimatbörse von GCL, schreiben vor, dass Unternehmen innerhalb von drei Monaten nach Ende eines Geschäftsjahres ihren geprüften Jahresbericht veröffentlichen müssen.

Die Aktie wurde daher Anfang April vom Handel ausgesetzt. GCL hat mittlerweile ein Prüfungsverfahren für die Wiederaufnahme des Handels beantragt.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

20.04.21
 >
12.04.21
 >
07.04.21
 >
01.04.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x