Das chinesische Solarunternehmen GCL Poly Energy hat ein Schuldenproblem. / Foto: Unternehmen

  Erneuerbare Energie, Meldungen

GCL Poly verkauft Tochtergesellschaft – Aktie gewinnt zweistellig

Der chinesische Polysiliziumproduzent GCL Poly Energy hat die Mehrheitsanteile an einer Tochtergesellschaft innerhalb Chinas verkauft. Das gab GCL Poly am Donnerstag nach Börsenschluss bekannt. Demnach erwirbt ein staatliches Unternehmen für umgerechnet rund 5 Millionen Euro 51 Prozent an der GCL Poly-Tochter Huocheng Xian Tukai.

Huocheng Xian Tukai beschäftigt sich hauptsächlich mit der Infrastruktur von Photovoltaik-Kraftwerken sowie der Entwicklung und dem Verkauf von Photovoltaik-Produkten. Das Unternehmen gehörte bislang zu der 100-prozentigen GCL Poly-Tochter Suzhou.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

15.12.20
 >
20.11.20
 >
31.12.18
 >
14.11.18
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x