Coloplast ist auf Medizinprodukte wie Katheter, Urin- und Stomabeutel spezialisiert. / Foto: Unternehmen / Foto: Coloplast

  Aktien-Favoriten

Gesundheitsaktie: Coloplast bleibt Corona-resistent

Coloplast hat Ende September sein Geschäftsjahr 2019/20 abgeschlossen. Der dänische Gesundheitskonzern konnte Umsatz und Gewinn steigern – wie entwickelt sich die Aktie?

Umgerechnet 2,49 Milliarden Euro setzte Coloplast im abgelaufenen Geschäftsjahr um, 3 Prozent mehr als 2018/19. Unternehmensangaben zufolge entwickelte sich vor allem das US-Geschäft überdurchschnittlich gut.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der Nettogewinn verbesserte sich um 8 Prozent auf 564 Millionen Euro. Die Vorsteuer-Gewinnmarge (EBIT-Marge) lag bei 32 Prozent.

Für das neue Geschäftsjahr 2020/21 peilt Coloplast ein Umsatzwachstum ohne Berücksichtigung von Unternehmenszu- und -verkäufen von 4 bis 5 Prozent an. Die EBIT-Marge soll zwischen 31 und 32 Prozent betragen. Zudem bestätigte der Konzern seine langfristige Wachstumsprognose und seine Umweltziele (ECOreporter hatte hier darüber berichtet).

Die Coloplast-Aktie verlor gestern (3.11.2020) an der Börse Xetra 2,9 Prozent an Wert und notierte zum Handelsschluss bei 123,80 Euro. Einige Anlegerinnen und Anleger hatten offenbar eine noch positivere Prognose für 2020/21 erwartet. Die Coloplast-Aktie ist auf Monatssicht 5 Prozent im Minus. Im Jahresvergleich hat sie 14 Prozent an Wert gewonnen, auf Sicht von drei Jahren liegt sie 89 Prozent im Plus.

Bei einem niedrigeren Kurs wäre die Coloplast-Aktie angesichts der guten Zukunftsaussichten des Unternehmens eine klare Kaufempfehlung. Das aktuelle Kurs-Gewinn-Verhältnis ist mit 43 aber nach wie vor sehr hoch. Sollte der Kurs weiter sinken, können sich Einstiegsgelegenheiten ergeben.

Coloplast ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Mittelklasse-Aktien. ECOreporter hat das Unternehmen hier ausführlich vorgestellt.

Coloplast A/S: ISIN DK0060448595 / WKN A1KAGC

Verwandte Artikel

30.09.20
 >
03.12.21
 >
29.09.20
 >
23.09.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x